Kursdetails
Kursdetails

Kunstvortrag: Ein Fest der Kunst in Bremen Französische Kunst in der Kunsthalle

Keine Anmeldung möglich oder notwendig, s. Hinweis
Karten erhalten Sie online in unserem Ticketshop, an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei der vhs Löhne und allen zugelassenen VVK-Stellen.

Kursnr. 232-18176
Beginn Mi., 15.11.2023, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort vhs, Werretalhalle, vhs-Forum
Gebühr 10,00 € / erm. 5,00 €
Teilnehmer 15 - 60

Info beachten


Kursbeschreibung

Etliche deutsche Museen begannen im späten 19. Jahrhundert, französische Kunst zu sammeln. Bereits 1896 hatte die Nationalgalerie in Berlin das erste Gemälde von Monet gekauft, und auch die Museen in Hamburg, Frankfurt, Weimar oder Krefeld zogen nach. Dafür mussten die verantwortlichen Direktoren oftmals heftige Kritik einstecken – im Bremer van Gogh-Streit erlangten diese Kontroversen um die französische Kunst ihren Höhepunkt. Früh erworbene Meisterwerke aus diesen Museen sind nun in der Kunsthalle Bremen zu Gast: Sie bieten einen eindrucksvollen Überblick der Malerei vom Realismus bis zum Postimpressionismus. Die Ausstellung in Bremen ist Inhalt des Vortrags.

Der Vortrag eignet sich zur Vorbereitung auf die Exkursion nach Bremen am 18.11.2023 (Kursnr. 232-18177).
Kunden, die auch die Exkursion nach Bremen über die vhs Löhne gebucht haben, erhalten auf den Vortrag an der Abendkasse eine Ermäßigung von 50%.
Karten erhalten Sie online in unserem Ticketshop, unter www.reservix.de, an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei der vhs Löhne und zugelassenen VVK-Stellen.

Kurs teilen: