Kursdetails

Vortrag: August Macke

Kurs abgeschlossen

Kursnr. 212-33111
Beginn Mi., 01.09.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort vhs, Werretalhalle, vhs-Forum
Gebühr 12,00 € / erm. 6,00 €
Teilnehmer 15 - 50

Info beachten


Kursbeschreibung

"Bei den Papageien", "Modegeschäft", "Promenade", "Mädchen unter Bäumen", "Großer Zoologischer Garten", "Sonniger Weg": das sind ganz typische Titel und Themen im Werk von August Macke (1887-1914). Mackes Welt ist ganz diesseitig, farbenfroh, entspannt und heiter. In seinem kurzen Leben (Macke fiel gleich zu Beginn des Ersten Weltkrieges an der Westfront) schuf der Künstler, der zu den bekanntesten deutschen Vertretern des Expressionismus zählt, ein immens umfangreiches Werk.
Sich zeitlebens intensiv mit den avantgardistischen Strömungen seiner Zeit wie dem Kubismus, Futurismus und Orphismus auseinandersetzend, fand Macke in der produktiven Auseinandersetzung mit Künstlern wie Seurat, Gauguin, Picasso, Matisse und vor allem Robert Delaunay zu einem ganz eigenen, von leuchtender Farbkraft geprägten Stil. Ein "Gesang von der Schönheit der Dinge", so Macke, sollte seine Kunst sein. Diese Liebe zu den Farben erreichte ihren Höhepunkt 1914, als Macke mit Klee und Moilliet nach Tunesien reiste und dort das nordafrikanische Licht kennenlernte. Ihre "Tunisreise" ging als fester Begriff in die Kunstgeschichte ein.

Karten erhalten Sie an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei der vhs Löhne, dem Kulturbüro der Stadt Löhne sowie online unter www.reservix.de.

Kurs teilen: